Diese Website nutzt Cookies für die Authentifizierung, Navigation und weitere Funktionen

Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies und deren Handhabung finden Sie in der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden
header news1

Betriebsvergleich für das Thüringer Hotel- und Gaststättengewerbe zeigt Licht- und Schattenseiten

Mittwoch, 06. September 2017

Die letzte Erhebung von Branchenvergleichszahlen für das Hotel- und Gaststättengewerbe liegt mehr als 4 Jahre zurück. Grund genug für eine Neuauflage. Die aktuellen Analysen des Betriebsvergleiches zeigen erfreuliche Umsatzzuwächse aber auch Problembereiche auf.
  • dwif: Neuauflage Betriebsvergleich für das Thüringer Hotel- und Gaststättengewerbe gestartet!
    Jetzt Exemplar vorbestellen!

Die Ergebnisse des aktuellen Betriebsvergleiches verdeutlichen, dass die gastgewerblichen Unternehmen in Thüringen sehr erfreuliche Umsatzzuwächse erzielten, ihre Ertrags- und Innenfinanzierungskraft aber nicht gleichermaßen steigern konnten.

Als Problembereiche stellten sich dabei insbesondere die Produktivität des Personals und die Auslastung der Beherbergungs- und Gastronomiekapazitäten dar.

Zudem wird nach wie vor zu große Zurückhaltung geübt, was die Umsetzung von Investitionsvorhaben anbelangt, die zu quantitativen und qualitativen Steigerungen der Leistungs- und Konkurrenzfähigkeit führen könnten. Erst für die laufende Planungsperiode zeichnet sich eine spürbare Intensivierung der Investitionstätigkeit ab.

 

Erfolgsoptimierung – Betriebsvergleich bieten das notwendige Rüstzeug

„Der vorliegende Betriebsvergleich ist mehr als nur eine Statistik. Vielmehr zeigt er uns für unsere Unternehmen Schwachstellen auf und hilft bei der Einordnung der eigenen betriebswirtschaftlichen Zahlen. Zugleich bietet er uns Vergleiche mit ähnlichen Unternehmen. Er ist sozusagen die Orientierungshilfe für uns als Unternehmer im Thüringer Gastgewerbe in den kommenden Jahren.“, so die Präsidentin des DEHOGA Thüringen, Gudrun Münnich.

Die Durchführung des Betriebsvergleiches wurde durch die Unterstützung des Ministeriums für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, Thüringer Aufbaubank, der IHK Südthüringen und der IHK Erfurt ermöglicht. Die wissenschaftliche Ausführung erfolgte durch das dwif.

 

Betriebsvergleich bestellen

Den „Betriebsvergleich für die Hotellerie und Gastronomie in Thüringen“ ist in der Sonderreihe des dwif Nr. 81/2017 publiziert. Hier können Sie ein Exemplar bestellen.

ServiceQualität Deutschland