header news1

Altstadtentwicklungskonzept Beilngries: Der „große Wurf“ soll gelingen

Mittwoch, 22. Februar 2017

Die 1998 für Beilngries erstellte Altstadtentwicklungskonzeption soll fortgeschrieben werden. Bei einem Pressegespräch im Haus des Gastes wurden vergangene Woche die Projektinhalte vorgestellt. Neben Tourismuskonzeption und Markenpositionierung – Wofür soll Beilngries künftig stehen?

 

  • Altstadtentwicklungskonzept Beilngries: Der „große Wurf“ soll gelingen
    Pressegespräch in Beilngries

Wie positioniert sich Beilngries als Tagungs- und Urlaubsstandort gegenüber den boomenden Städten Ingolstadt, Nürnberg und Regensburg? – geht es um die Belebung und Einbindung des für Beilngries so wichtigen Einzelhandels- und Dienstleistungssektors.

Onlinehandel, Einkaufszentren und Outletcenter der Ballungsräume auf der Grünen Wiese bedrohen hier die gewachsenen Strukturen. Auch Gewerbetreibende außerhalb der Altstadt sollen dem Prozess weitere Impulse geben, denn gerade für „Hidden Champions“ sind Gesamtattraktivität und Freizeitangebot wichtige weiche Standortfaktoren bei der bei Mitarbeitergewinnung.

Sie kommen in eigenen Gesprächsrunden zu Wort, Bürger und weitere Akteure einer offenen Dialogveranstaltung im Juni 2017 ebenfalls.

Gemeinsam mit Bürgermeister aus Beilngries Alexander Anetsberger, dem neuen Tourismusamtsleiter Christoph Raithel und Rafael Stegen von Salm&Stegen stellte sich Projektleiterin Dr. Andrea Möller am 15. Februar 2017 im „Haus des Gastes“ der anwesenden Presse, um das Vorgehen bei der Erarbeitung und die Herausforderungen für den Standort Beilngries zu erörtern.

Film ab!

Beilngries Tourismuskonzept TVBeitrag

TV-Beitrag "Tourismus und Einzelhandel in Beilngries stärken" (intv 16.02.2017)

 

Hintergründe zum Projekt

Die 1998 für Beilngries erstellte Altstadtentwicklungskonzeption sollte fortgeschrieben werden. Das Projektteam unter Leitung des dwif in Kooperation mit der Agentur MAGENTA 4, dem Planungsbüro Salm & Stegen sowie Konzept Grün bearbeitete diese Aufgabenstellung in drei thematischen Teilabschnitten:

Mehr Informationen erfahren Sie hier.
ServiceQualität Deutschland