header news1

Besuchermonitoring der Freizeitwirtschaft in Hamburg

Mittwoch, 19. Februar 2014

Miniatur Wunderland Hamburg, Deichtorhallen, Tierpark Hagenbeck, Schmidts Tivoli, Musicals oder doch lieber eine Hafenrundfahrt ...? Die Möglichkeiten an Freizeit- und Kulturangeboten in Hamburg sind vielfältig und attraktiv. Für den Tourismus in der Hansestadt spielen diese Einrichtungen eine wichtige Rolle. Aber wie sieht die Nachfragesituation in der Freizeitwirtschaft eigentlich genau aus? Wie entwickeln sich die Besucherzahlen in unterschiedlichen Segmenten?

  • Auszug

Um Informationen zu Wettbewerbssituation und Markterfolg der Freizeitwirtschaft zu erhalten, führt das dwif im Auftrag der Hamburg Tourismus GmbH seit 2010 ein kontinuierliches Besuchermonitoring durch.

An diesem Netzwerk bestehend aus Bädern, Erlebniseinrichtungen, Museen, Musicals, Theatern, Tierparks und Schifffahrtsunternehmen beteiligen sich aktuell rund 30 Partner. In regelmäßigen Abständen melden diese ihre Besucherzahlen.

In Anlehnung an das Sparkassen-Tourismusbarometer ermittelt das dwif hieraus einen Nachfrageindikator, der zur Beurteilung des touristischen Klimas in Hamburg beiträgt.

Die Ergebnisse werden jeweils in den Jahresberichten präsentiert.

Die wichtigsten Ergebnisse des Besuchermonitorings aus dem Jahresbericht 2012:

2012 belief sich das Besuchervolumen der beteiligten Einrichtungen auf insgesamt 13,1 Millionen. Unter dem Strich rutschten die Besucherzahlen jedoch leicht um 1,4 % unter das Vorjahresniveau. Als einzige Kategorien erzielten die Bäder und besonders die Museen/Ausstellungen 2012 ein Besucherplus.

Grundsätzlich wird deutlich: Positive Besucherschübe sind vor allem durch Investitionen und Angebotserweiterungen, besondere Aktionen etc. zu erzielen. Für Angebote, die sich nicht oder nur wenig weiterentwickeln, wird das Halten des Besucherniveaus zu einer immer größeren Herausforderung – von Wachstum ganz zu Schweigen.

Neben dem Besuchermonitoring liefert der Jahresbericht umfangreiche Informationen zu Trends und Entwicklungen, Hinweise auf Handlungsbedarfe sowie Praxisbeispiele in der Freizeitwirtschaft generell und konkret in Hamburg.

Der Bericht ist auf den Internetseiten der Hamburg Tourismus GmbH abrufbar.

Eine aktuelle Übersicht der veröffentlichten Besuchermonitoring-Berichte des dwif sehen Sie hier.

ServiceQualität Deutschland