header news1

"Blasmusikkapelle gesucht" Gewinner des ADAC Tourismuspreises Bayern 2017 – Dr. Manfred Zeiner Jurymitglied

Montag, 06. Februar 2017

Mit dem ADAC Tourismuspreis werden seit 2009 im Rahmen eines offenen Wettbewerbs innovative, auf Nachhaltigkeit angelegte touristische Projekte und Initiativen aus Bayern ausgezeichnet. Dr. Manfred Zeiner unterstütze auch dieses Jahr wieder die Fachjury. Mit der gemeinsam vom ADAC in Bayern und der Bayern Tourismus Marketing GmbH vergebenen Auszeichnung ist ein Marketingpaket im Wert von rund 30.000 Euro verbunden. Gewinner 2017 ist die Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH mit ihrer Idee „Blasmusikkapelle gesucht“.

Der ADAC Tourismuspreis soll dazu beitragen, dass sich der Freistaat dauerhaft an der Spitze der Top-Urlaubsdestinationen in Deutschland behaupten kann. Um die touristische Vielfalt hierzulande auch langfristig gewährleisten und ständig verbessern zu können, bedarf es einer konsequenten und kreativen Weiterentwicklung der Angebote und Leistungen. Mittlerweile haben weitere ADAC Regionalclubs einen Tourismuspreis nach bayerischem Vorbild ausgelobt.

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner verlieh am 30. Januar 2017 in Bodenmais zusammen mit Dr. August Markl, ADAC Präsident und Vorsitzender des ADAC Südbayern, an die dortige Tourismus & Marketing GmbH eine eigens für diesen Anlass geschaffene Bronze-Skulptur.

Unter dem Motto „Blasmusikkapelle gesucht“ organisiert die Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH seit Mai vergangenen Jahres komplette Vereinsausflüge von Blaskapellen nach Bodenmais. Im Rahmen ihres Aufenthalts treten die Ensembles auf und erhalten dafür sogar eine Gage.

„Von den Übernachtungen bis hin zu den Freizeitaktivitäten, der Planung von Ausflügen und des Auftritts vor Publikum organisieren die Mitarbeiter der Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH das Besuchsprogramm komplett nach den Wünschen des Vereins“. Dieses „rund- um- sorglos Paket“ überzeugte die Fachjury und ließ Bodenmais als Sieger vor den Touristikern aus Bad Kötzting, die mit dem Projekt digitale Touristen-Information angetreten waren und aus Spalt, die ihr Projekt „HopfenBierGut“ ins Rennen geschickt hatten, diesen Preis gewinnen. Insgesamt hatten sich 25 Projekte der kritischen Fachjury gestellt.

 

Erstmals Sonderpreis für Nachhaltigkeit vergeben
Ein Novum bei der jährlichen Verleihung des ADAC Tourismuspreises war die Vergabe des Sonderpreises für Nachhaltigkeit, mit dem touristische Betriebe in Bayern angespornt werden sollen, ihre Produkte und Dienstleistungen an den Grundsätzen der Ökologie, Ökonomie und sozialen Verantwortung auszurichten. Ausgezeichnet wurde das Creativhotel Luise in Erlangen. Das Familienhotel engagiert sich seit 1991 im Umweltschutz und optimiert sein ökologisches Handeln durch immer neue Projekte. Für den Innenausbau verwendet der Familienbetrieb nur Naturmaterialien und nachwachsende Rohstoffe, die am Ende in einem Recyclingprozess rückstandsfrei verwertet werden können.

 

Herzlichen Glückwunsch!
Wir gratulieren der Bodenmais Tourismus & Marketing GmbH GmbH und natürlich auch den weiteren Preisträgern.

Mehr zum ADAC Tourismuspreis Bayern lesen Sie hier.

ServiceQualität Deutschland