Diese Website nutzt Cookies für die Authentifizierung, Navigation und weitere Funktionen

Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies und deren Handhabung finden Sie in der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden
header news1

Porsche Erlebniswelt der Bevölkerung präsentiert

Donnerstag, 07. November 2013

Die Einrichtung wird auch zu den Top Ausflugszielen im Berchtesgadener Land zählen und soll nicht nur Tagesgäste, sondern auch zusätzliche Übernachtungszahlen bringen. Dr. Manfred Zeiner unterstützt die Beteiligten seit Beginn der Planung als Experte bei allen touristischen Fragestellungen.

Dass seit rund zwei Jahren an der Staatsstraße 2103 in Aufham die Porsche Erlebniswelt entsteht, ist unübersehbar. Doch was hinter dem Bauzaun genau passiert, war der Bevölkerung bisher nur wenig bekannt. Die Hohensalzburg Spielzeug- und Modell GmbH lud deshalb am 5. November 2013 zu einer Informationsveranstaltung in das Gasthaus „Neuwirt" ein, um Baufortschritt, Pläne und Chancen vorzustellen.

Wie groß das Interesse vonseiten der Bürger ist, zeigte der voll besetzte Saal, denn die Porsche Erlebniswelt ist ein Großprojekt, vom dem sich vor allem die Gemeinde Anger wirtschaftlichen Aufschwung verspricht. Ideengeber und Initiator Hans-Peter Porsche ist es ein Anliegen, dass die Bürger informiert werden. „Wir wollen nicht, dass die Bevölkerung über Dritte erfährt, was hier läuft", zitierte Architekt Friedrich Wehmeyer seinen Auftraggeber.

Wehmeyer gewährte zunächst einen Rückblick von der Grundsteinlegung bis zur Gegenwart. Das Gebäude wird bis Ende 2013 fertiggestellt sein, Anfang 2014 wird mit dem Innenausbau begonnen. Für die Einrichtung mit Vitrinen, Stellwänden und dem weiteren Inventar sind sechs bis acht Monate veranschlagt. In den Räumen wird Hans-Peter Porsche seine umfangreiche Spielzeugsammlung der Öffentlichkeit präsentieren, die 180.000 bis 200.000 Stücke umfasst.

Modellautos und Modelleisenbahnen wird es zu sehen geben, ebenso eine umfangreiche Schiffesammlung. „Ostern 2015 können wir aufsperren", gewährte Wehmeyer den Ausblick auf die Eröffnung. 30 bis 35 Mitarbeiter werden in der Erlebniswelt beschäftigt sein.

Quelle: Reichenhaller Tagblatt / Freilassinger Anzeiger

ServiceQualität Deutschland