header news1

Seminar zur Unternehmenssteuerung für Reittourismusbetriebe

Freitag, 21. März 2014

Im Rahmen eines 2-tägigen Seminars erläutert das dwif verschiedene Instrumente, zur Analyse ökonomischer Kennzahlen von Reittourismusbetrieben. Die Teilnehmer sollen dabei ihre Stärken und Schwächen besser kennenlernen und daraus Schlussfolgerungen für die künftige Entwicklung und Steuerung ziehen.

  • dwif bietet Seminar zur Unternehmenssteuerung für Reittourismusbetriebe
    2-tägiges Seminar zur Unternehmenssteuerung

Betriebswirtschaftliche Steuerungskompetenz ist eine Schlüsselqualifikation jeden Unternehmers. Gerade die Inhaber oder Geschäftsführer von Reittourismusbetrieben stehen dabei in einem besonderen Spannungsfeld: Sie leiten einerseits einen Reitbetrieb z.B. mit zum Teil vielen eigenen Pferden, Einstellern, Unterricht, Aus- und Wanderritten, (Ferien-) Kursen und Ausbildung aller Art, Turnierveranstaltungen und vielem mehr.

Dieser Betrieb ist nicht selten sogar "nur" Teil eines landwirtschaftlichen Betriebes mit entsprechend zu bewirtschaftenden Flächen, Viehbestand und Infrastruktur. Zudem sind sie Gastgeber immer anspruchsvoller werdender Reittouristen und ihrer (oft nicht reitenden) Begleiter bzw. Familien. Neben der reittouristischen Produktpalette bieten sie z.B. Unterkunft, Verpflegung, Hofläden, Veranstaltungen, Führungen, Freizeitprogramme und mehr an.

Viele dieser Unternehmer haben umfangreiche Qualifikationen und langjährige Erfahrungen mit Pferden, der Landwirtschaft bzw. mit der Gästebetreuung, nicht unbedingt aber auch in Hinblick auf die betriebswirtschaftliche Steuerung.

Hier setzt das zweitägige Seminar an

Es richtet sich ausdrücklich an die Inhaberinnen oder Geschäftsführerinnen reittouristischer Unternehmen, die in verantwortlicher Position für dessen Betrieb und Entwicklung zuständig sind. Gegenstand sind verschiedene Instrumente, mithilfe derer sich die Teilnehmerinnen über die ökonomische Seite ihrer Betriebe klarer werden, ihn auf Stärken und Schwächen besser kennenlernen und daraus Schlussfolgerungen für seine künftige Entwicklung und Steuerung ziehen können.

Inhalte des Reittourismus-Seminars

  • Lebenszyklusmodell: Wo steht mein Betrieb zurzeit?
  • Produktportfolio: Welche Leistungen biete ich wem an und wie sind diese betriebswirtschaftlich zu bewerten?
  • Kalkulation: Welche Kalkulationsarten gibt es? Wie kalkuliere ich meine Leistungen (z.B. Reitstunde, Tagesritt, Mehrtagesritt, Kinderferienkurs) konkret? Wie kann ich eine Nachkalkulation durchführen, die mir Hinweise für die künftige Preisbildung gibt?
  • Unternehmenskonzept/Businessplan: Was gehört (z. B. für Investitionen, Kreditanträge etc.) zu einem aussagekräftigen und erfolgversprechenden Businessplan?
  • Umsatz- und Rentabilitätsvorschau: Wie erkenne ich, ob ich meinen Zahlungsverpflichtungen nachkommen kann und ob mein Betrieb auch künftig wirtschaftlich erfolgreich sein kann?
  • Investitionsplanung: Wie ist diese aufgebaut, was muss ich beachten?

Das Seminar richtet sich ausdrücklich an Unternehmerinnen auch ohne betriebswirtschaftliche Vorbildung.

Die Instrumente werden gut verständlich vorgestellt und in (Gruppen-) Übungen angewendet. Anhand konkreter Beispiele, bevorzugt aus dem Teilnehmerkreis, ergibt sich ein unmittelbarer Bezug zu ihren Betrieben.

ServiceQualität Deutschland