header news1

Tourismus und Gastgewerbe müssen sich um Fachkräfte und Nachwuchs bemühen

Mittwoch, 02. Oktober 2013

Der Ruf nach Fachkräften im Hotel- und Gastgewerbe wird immer lauter – das zeigt das am 25.09.2013 veröffentlichte „Sparkassen-Tourismusbarometer" für Rheinland-Pfalz. Die demografische Entwicklung stellt demnach das Hotel- und Gaststättengewerbe in den kommenden Jahren vor enorme Herausforderungen, insbesondere in der Fachkräftesicherung und beim Gewinnen von Nachwuchskräften.

Mehr als 200 Vertreter aus Tourismus, Politik und Wirtschaft nutzten die Gelegenheit, sich auf dem 6. Tourismus Forum des Sparkassenverbandes Rheinland-Pfalz auf Schloss Waldthausen in Budenheim über die aktuellen Ergebnisse des Sparkassen-Tourismusbarometers zu informieren.

Prof. Dr. Mathias Feige zog eingangs eine Bilanz zur aktuellen Lage des Tourismus. Rheinland-Pfalz musste, wie fast alle Flächenländer, im ersten Halbjahr 2013 aufgrund der ungünstigen Witterungsbedingungen leichte Verluste bei den Übernachtungen hinnehmen (-2,7%).

Die positive Stimmung bei den Touristikern im Land über die Hauptsaison lässt jedoch auf ein zumindest ausgeglichenes Ergebnis am Jahresende hoffen.

Sparkassen Tourismusbarometer RP dwifDie Erkenntnisse des diesjährigen Schwerpunktthemas „Fachkräftesicherung für den touristischen Arbeitsmarkt" stellte Karsten Heinsohn vor. Gutes Personal wird angesichts des branchenübergreifenden Wettbewerbs um qualifizierte Mitarbeiter zu einem der wichtigsten Erfolgsfaktoren der nächsten Jahre. Das Gastgewerbe hat dabei mit seinen ungünstigen Rahmen- und Arbeitsbedingungen eine schlechte Ausgangssituation und steht daher unter besonderem Druck. Nur wer sich über innovative Wege bei der Personalsuche und -führung als attraktiver und innovativer Arbeitgeber positioniert, hat gute Chancen seinen Arbeitskräftebedarf auch in Zukunft adäquat zu decken.

Das Sparkassen-Tourismusbarometer hat sich von der ersten Berufsorientierung, über die Ausbildung und Beschäftigung bis hin zur Weiterbildung mit allen Phasen des Berufslebens im Gastgewerbe in Rheinland-Pfalz auseinander gesetzt. Es zeigt insgesamt elf Handlungsfelder auf, um dem drohenden Fachkräftemangel im Land entgegenzuwirken.

 

Bei der Nachwuchsgewinnung werden nur noch die Betriebe punkten, die den Auszubildenden zusätzliche Motivationsanreize und Mehrwerte bieten. Auch auf dem Arbeitsmarkt werde es in Zukunft stärker darauf ankommen, attraktive Angebote für eine verbesserte Mitarbeiterbindung zu gestalten, gute Arbeitskräfte im Ausland zu finden oder ältere Beschäftigte durch entsprechende Rahmenbedingungen besser in den Betrieb zu integrieren.

Der Sparkassen-Tourismusbarometer-Jahresbericht 2013 ist parallel zur Veranstaltung erschienen.

ServiceQualität Deutschland