Diese Website nutzt Cookies für die Authentifizierung, Navigation und weitere Funktionen

Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies und deren Handhabung finden Sie in der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden
header news1

Tourismuskonzeption Thüringer Wald 2025: Produktentwicklung und Marketing im Fokus

Mittwoch, 24. August 2016

Anfang August kamen in Suhl erneut wichtige Akteure aus dem Thüringer Wald zusammen, um die touristische Zukunft Ihrer Region aktiv mitzugestalten. Unter der Leitung des Thüringer Wald-Teams vom dwif standen an diesem Tag die Produktentwicklung und das Marketing im Fokus.

Den Beginn der Veranstaltung Haus der Wirtschaft in Suhl bildete ein kurzer Vortrag zu den Zielen der Marketing-Konzeption sowie den zukünftigen Marketing-Grundsätzen.

Resultierend aus der Produktmarken-Strategie, die die Zukunft des Tourismus im Thüringer Wald bestimmen soll, ergeben sich Handlungserfordernisse in verschiedenen Bereichen.

Die konsequente Umsetzung der Produktmarken-Strategie entlang der Customer Journey, eine stringente Best-Of-Strategie und ein Zielgruppen- und quellmarktorientiertes Produktmarken-Marketing sind nur einige der Strategien, die der Regionalverbund Thüringer Wald in Zukunft verfolgen wird.

 

Marketing-Grundsätze

Tourismuskonzeption Thueringer Wald Marketinggrundstze dwif

 

Regionale Kompetenzgruppen arbeiten an der künftigen Produktentwicklung

Aufbauend auf den vorgestellten Grundsätzen erarbeiteten die Teilnehmer des Workshops, bestehend aus Vertretern der Wirtschaft, des Gastgewerbes, der lokalen und regionalen Tourismusverbände, der Thüringer Tourismus GmbH und des Regionalverbunds Thüringer Wald u.a., gemeinsam die nächsten Schritte. In vier Kompetenzgruppen, entsprechend der künftigen vier Produktmarken im Thüringer Wald, identifizierten die Experten zunächst die Schaufensterprodukte für die Produktmarken, die bereits jetzt eine hohe Attraktivität für den Gast aufweisen.

Durch deren gezielte Vermarktung erhöhen sie die Begehrlichkeit der Produktmarke und somit der gesamten Region.

In einer zweiten Workshop-Runde optimierten die Teilnehmer diese Produkte anhand der markenstrategischen Prinzipien und hinterlegten diese mit entsprechenden Maßnahmen.

In einer abschließenden Runde wurden schließlich Schlüsselmaßnahmen für die Tourismuskonzeption identifiziert und gemeinsam ausgefeilt.

 

Leitfragen der Produktentwicklung

Tourismuskonzeption Thueringer Wald Produktentwicklung dwif
 

Maßnahmen-Workshops, Finalisierung und Kommunikation

In zwei weiteren Maßnahmen-Workshops wird das dwif-Team erneut die regionale Expertise der Akteure vor Ort einbeziehen, bevor die Tourismuskonzeption bestehend aus Markenarchitektur, Marketingstrategie, Organisationskonzept und Handlungsleitfaden  finalisiert wird.

Im Spätherbst folgen Kommunikationsveranstaltungen an verschiedenen Orten innerhalb des Thüringer Waldes, um die Tourismuskonzeption in das Bewusstsein aller Beteiligten zu bringen und alle Akteure der großflächigen Region auf den neuen Weg in Richtung 2025 mitzunehmen!

 

Mehr Informationen zum Projekt

ServiceQualität Deutschland