header news1

Zukunft des Campingtourismus auf der CMT Stuttgart

Dienstag, 15. Januar 2013

Am 15. Januar führte das dwif in Stuttgart im Rahmen der Leitmesse der Camping- und Caravanindustrie CMT einen Workshop zur Zukunft des Campings durch.
  • Zukunft des Campingtourismus auf der CMT Stuttgart

Unter fachkundiger Moderation von Prof. Dr. Mathias Feige diskutierten auf dem Podium Dr. Manfred Zeiner, Bernd Fischer (Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern), Stefan Thurn (ADAC) Oliver Waidelich (DCHV) und Anton Harms (Alfsee Ferien- und Erholungspark) mit dem Fachpublikum.

Diese Podiumsdiskussion ist zugleich ein wichtiger Baustein eines Gutachten zu den Entwicklungschancen des Campingtourismus in Mecklenburg-Vorpommern, das die dwif-Consulting GmbH in Kooperation mit der Norddeutschen Fremdenverkehrsmarketing GmbH zurzeit erstellt. Hierbei werden nicht nur die Zukunftschancen des Camping ausgelotet, sondern erstmals auch eine umfassende Bestandsaufnahme der Campingangebote (offizielle Campingplätze aber auch Wohnmobilstellplätze) in Mecklenburg-Vorpommern durchgeführt. Darüber hinaus erfolgt in den Sommermonaten eine Befragung von Campingäste.

Ziel ist es, dieses für den Tourismus in Mecklenburg-Vorpommern wichtige Marktsegment fit zu machen für den Wettbewerb und konkrete Handlungsfelder und Maßnahmen aufzudecken, mit denen Politik und Gewerbe die Zielerreichung aktiv unterstützen können.

ServiceQualität Deutschland