Tourismus- und Hotelmarktstudie Dortmund

Bearbeitungszeitraum: 2014

Auftraggeber: Wirtschaftsförderung Dortmund

Das bestehende Hotelangebot der Stadt Dortmund wurde durch das dwif auf faktische und strukturelle Angebotsengpässe hin untersucht. Daraus konnten Empfehlungen für zukünftige Hotelprojekte und mögliche Standorte abgeleitet werden.

  • dwif-Hotelbedarfsanalyse für Dortmund  (Bild: Timo R. / pixelio)
    dwif-Hotelbedarfsanalyse Dortmund

Im Rahmen des Strukturwandels und durch größere Stadtentwicklungsprozesse/-gebiete hat sich das touristische Angebot in Dortmund in den letzten Jahren verändert. Entscheidungen zur zukünftigen Standortentwicklung sollen auf Basis valider Informationen/Daten getroffen werden.

Aus diesem Grund erfolgte durch das dwif eine umfangreiche Beleuchtung der bisherigen Hotelmarktentwicklung sowie eine Bewertung der aktuellen IST-Situation. Kern der Hotelbedarfsanalyse war eine Hochrechnung der benötigten Bettenkapazitäten bis zum Jahr 2024 sowie Empfehlungen zur optimalen Abdeckung des Bedarfs. Zudem wurden potenzielle Standorte identifiziert und beurteilt.

Neben Primärerhebungen bei Beherbergungsbetrieben, touristischen Akteuren sowie Unternehmen vor Ort konnten zudem wichtige Hinweise durch Expertengespräche gewonnen werden. Weitere Vergleiche erfolgten zudem auf Basis von Informationen aus dwif-internen Grundlagenstudien sowie breit angelegter Recherchen zu relevanten Bewertungskriterien (u. a. Online-Bewertungen der Betriebe, Klassifizierung der Betriebe, Stichproben bei Online-Buchungsplattformen u. v. m.).

 

 
Hotelbedarfsanalyse Dortmund dwif

 

 

 

 

Download Studie "Tourismus- und Hotelmarktstudie Dortmund"

ServiceQualität Deutschland