Diese Website nutzt Cookies für die Authentifizierung, Navigation und weitere Funktionen

Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies und deren Handhabung finden Sie in der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden

TOURiST – Tourist Orientated Ubiquitous Regional InformationSysTem

Bearbeitungszeitraum: 2010-2012

Auftraggeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie/AiF Projekt GmbH

TOURiST ist eine intelligente Informationsplattform die dem Urlaubsgast aus der Vielzahl der touristischen Angebote genau das herausfiltert, was zu ihm passt. Der Gast gibt an, was ihn interessiert, eine spezielle Software sucht daraufhin im Internet nach den passgenauen Informationen. Über sein Smartphone oder an den Auskunftsterminals vor Ort erhält der Urlauber dann je nach Standort, Wetterlage und Tageszeit individuelle Empfehlungen und wird über Veranstaltungstermine wie beispielsweise Volksfeste, Ausstellungen oder Konzerte informiert.

Für die Tourismuswirtschaft werden dadurch anonymisierte Auswertungen über Interessen und Bewegungsmuster der Gäste in der Urlaubsregion erstellt. Das beteiligte Fraunhofer Anwendungszentrum hat zudem ein Instrument zur Prognostik geschaffen, dass Bewegungsmuster unter spezifischen Fragestellungen simulieren kann.

Die Entwicklung von „TOURiST" ist ein vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie anteilfinanziertes und von der AiF administriertes Forschungsprojekt (Förderkennzeichen: KF2634301KM0) im Rahmen des zentralen Innovationsprogrammes Mittelstand. Unter dem Motto „Impulse für Wachstum" werden Projekte gefördert, die die Innovationskraft des Mittelstandes nachhaltig unterstützen und einen Beitrag für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit leisten.

Um die individuellen Empfehlungen zu gewährleisten, greift „TOURIST" auf bereits im Internet vorhandene Informationen zurück. Diese werden mit dem Interessensprofil des Gastes und dem situativen Kontext abgeglichen. Als Kommunikationsschnittstellen wurden eine Web-Applikation für stationäre Auskunftsterminals (Tourist-Informationen, Beherbergungsbetriebe und Freizeiteinrichtungen) in Kombination mit RFID-Cards sowie zwei Applikationen für mobile Endgeräte entwickelt. Für die Informationsbasis wurde ein Suchverfahren entwickelt, das in regelmäßigen Abständen Internetdaten sammelt, analysiert, strukturiert, in einer Datenbasis ablegt und so der Plattform TOURiST zur Verfügung stellt.

Die Informationsplattform wurde im Rahmen einer Pilotinstallation im Chiemgau im Zeitraum von August bis November 2011 eingesetzt. Für den Chiemgau wurden auf diesem Weg bereits „TOURiST" Echtdaten generiert die eine zielgenaue Analyse des Gästeverhaltens ermöglicht.

Das dwif war an allen Entwicklungsabschnitten konzeptionell, forschend und beratend beteiligt. Dies betrifft insbesondere den Aufbau der Pilotinstallationen, die Information und Schulung der Betreiber der Auskunftsterminals, die Profilabfrage sowie die Definition der Anforderungen an die stationären/mobilen Applikationen (Informationsqualität, look and feel) aus Nutzersicht. Die IT-Entwicklungsarbeiten (Web-Applikationen, Integration RFID) sowie der Aufbau des Suchagenten wurden von den beteiligten Konsortialpartnern (Beck et al Services und MaibornWolff et al.) durchgeführt.

Die AiF Projekt GmbH ist beliehener Projektträger für die Fördersäule ZIM-Kooperationsprojekte

ServiceQualität Deutschland