Grundlagenstudie Städtetourismus und Kulturtourismus in Deutschland

Bearbeitungszeitraum: 2006

Auftraggeber: Deutscher Tourismusverband e. V. (DTV)

Die vom dwif erarbeitete Grundlagenstudie Städte- und Kulturtourismus enthält umfangreiche Informationen zu einem der wichtigsten Segmente im Deutschlandtourismus.

Der Städte- und Kulturtourismus zählt zu den wichtigsten Segmenten des Deutschlandtourismus. Zudem gehört er zu den eindeutigen Wachstumsmotoren der touristischen Nachfrage aus dem In- und Ausland.

Vor dem Hintergrund sich verändernder Nachfragetrends und städtischer Strukturen, eines globaler werdenden Wettbewerbs, anspruchsvoller werdender Aufgaben bei zugleich beschränkten Ressourcen initiierte der Deutsche Tourismusverband e. V., gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft, eine Neuauflage der Grundlagenstudie aus dem Jahr 1995.

Anders als die Vorgängerstudie berücksichtigte die aktuelle Untersuchung neben den 82 Großstädten mit mindestens 100.000 Einwohnern auch mittelgroße und kleinere Städte mit mindestens 25.000 Einwohnern und mindestens 100.000 Übernachtungen, so dass insgesamt 203 Städte einer vertieften Analyse unterzogen wurden.Ein zentrales Anliegen der Studie war die Differenzierung und Typisierung von Tourismusstädten.

 

So wurden z. B. neben den „Top 12" auch „Große Tagungsstädte mit kultureller Bedeutung" sowie „Kleinere Kulturstädte" unterschieden.

Die Bearbeitung der Studie wurde durch einen Projektbeirat begleitet, der viele Erfahrungen aus Praxissicht einbrachte.

Die Studie enthält eine Fülle von Rahmendaten, aktuelle Zahlen zum Segment der privaten Städtereisen der Deutschen aus der Reiseanalyse 2005 sowie zum Wirtschaftsfaktor Städte- und Kulturtourismus. Aufbauend auf einer umfangreichen Befragung der städtischen Tourismusmarketingorganisationen und detaillierten Websiteanalysen liefert die Grundlagenstudie wertvolle Informationen und Empfehlungen zur Verbesserung der Stadt- und Angebotsgestaltung, der Qualität, der Optimierung von Organisations- und Finanzierungsstrukturen sowie des Tourismusmarketings.

Die Zwischen- und Endergebnisse zur Studie wurden unter anderem auf den DTV-Städte- und Kulturforen und der ITB in Berlin präsentiert.

 

Download der Kurzfassung

Download der Langfassung

ServiceQualität Deutschland