Evaluation des Fahrradtourismus am RuhrtalRadweg

Bearbeitungszeitraum: 2010-2011

Auftraggeber: Ruhr Tourismus GmbH

Ziel der Untersuchung war die Berechnung der wirtschaftlichen Effekte durch den Fahrradtourismus auf dem RuhrtalRadweg. Zur Quantifizierung des Radverkehrsaufkommens und der Ermittlung der ökonomischen Wirkungen wurden umfangreiche Radfahrer- und Leistungsträgerbefragungen durchgeführt.

Anlässlich des fünfjährigen Bestehens des RuhrtalRadwegs wurde das dwif beauftragt, eine Evaluation der wirtschaftlichen Effekte durchzuführen, die durch die touristische Nutzung des Radweges entstehen. Die Schwierigkeiten lagen in der Erkennung und Quantifizierung der fokussierten Zielgruppe, für die keine verlässlichen Daten vorlagen.

Ohne diese Daten waren Aussagen zu den wirtschaftlichen Effekten in Form von Umsätzen, Einkommen, Arbeitsplatzäquivalenten und Steueraufkommen nicht möglich. Somit wurden am RuhrtalRadweg umfangreiche Primärdatenerhebungen durchgeführt, um ein möglichst genaues Bild über die tatsächlichen Nutzungen zu erhalten.

Die Herausforderungen bei der Datenerhebung lagen in der

  • Identifikation der Radfahrer, deren Hauptmotiv die Befahrung des Ruhrtalradweges ist,
  • Quantifizierung des touristisch motivierten Radverkehrs (mit Differenzierung zwischen Tagesausflugsverkehr und Urlaubsradler),
  • Vermeidung von Mehrfachzählungen beim Durchfahren mehrerer Zählstellen,
  • eingeschränkten Möglichkeit, Bezug auf vorhandene Studien zu nehmen, aufgrund der Fokussierung auf ein einzelnes touristisches Segment in einer Region (die zudem nicht deckungsgleich mit den offiziellen touristischen Reisegebieten ist),
  • praktischen Schwierigkeit, fahrende Radfahrer zum Anhalten und zur Beantwortung von Fragen zu bewegen.
Neben der Quantifizierung des touristischen Radverkehrs zur Ableitung der wirtschaftlichen Effekte, wurde eine qualitative Evaluation des Fahrradtourismus durchgeführt, die Aufschluss über das Profil der Radurlauber, seine Präferenzen und seine Zufriedenheit mit den Leistungen am RuhrtalRadweg gibt.
ServiceQualität Deutschland