Diese Website nutzt Cookies für die Authentifizierung, Navigation und weitere Funktionen

Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies und deren Handhabung finden Sie in der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden

Tagesausflugsverkehr in das Saarland aus dem Ausland

Bearbeitungszeitraum: 2011

Auftraggeber: Tourismus Zentrale Saarland GmbH

Der Tagestourismus spielt im Saarland mit rund 25 Mio. Tagesausflügen und 7 Mio. Tagesgeschäftsreisen (allein aus dem Inland) eine bedeutende Rolle und ist für über zwei Drittel der Umsätze aus dem Tourismus im Saarland verantwortlich. Noch nicht berücksichtigt sind hierbei die Tagesreisen aus dem benachbarten Ausland (Frankreich und Luxemburg). Diese zu ermitteln und mehr über diese Gästegruppe zu erfahren, war Ziel einer Studie im Auftrag der Tourismus Zentrale Saarland.

Durch die Studie sollten Erkenntnisse über das Tagesausflugsverhalten der ausländischen Gäste gewonnen werden, Angebote, Veranstaltungen und den Marketing-Mix der Tourismus Zentrale Saarland darauf auszurichten sowie das Tagesausflugsvolumen aus dem benachbarten Ausland annähernd zu bestimmen. Hierzu wurde u. a. eine umfangreiche Befragung im benachbarten Ausland durchgeführt.

 

Methodik

Tagesreisen Saarland Ausland Karte dwifEine Hochrechnung des Tagesausflugsvolumen ist nach Erfahrung des dwif nur mit der Durchführung einer repräsentativ angelegten Einwohnerbefragung im relevanten Quellgebiet zu beantworten. Im Zeitraum März/April 2011 wurden zu diesem Zweck rund 1.100 telefonische Interviews in den Départements Meurthe et Moselle, Moselle und Bas-Rhin sowie 400 telefonische Interviews in Luxemburg durchgeführt.

Diese Gebiete liegen in einer Entfernung von max. 1:40 h Fahrzeit und sind damit gerade noch für einen Tagesausflug in das Saarland interessant.

Die CATI-gestützten Telefoninterviews (je Interview ca. 10 Min.) wurden in Französisch und in Luxemburg durchgeführt.

Die Ergebnisse der Zufallsstichprobe wurden anhand wichtiger Verteilungskriterien in der Grundgesamtheit wie vor allem Alter und regionale Verteilung gewichtet, sodass sie das Tagesausflugsverhalten der Bevölkerung korrekt wiedergeben.

Die Interviews zu den Tagesausflügen in das Saarland fokussierten sich auf Fragen zur Besuchsbereitschaft, Motive, Interessenschwerpunkte, Informationsverhalten, Bekanntheitsgrad von Angebotselementen (Leuchttürme, Freizeitinfrastruktur, Rabattsysteme), Reisegruppenzusammensetzung, Verkehrsmittelwahl sowie soziodemografische Aspekte. 

 

Kernergebnisse

  • Wichtigstes Quellgebiet im Ausland für einen Tagesausflug in das Saarland ist das direkt angrenzende Département Moselle.
  • Etwas mehr als die Hälfte der insgesamt 2,7 Mio. Tagesausflüge aus dem Untersuchungsraum entfallen auf diese Region.
  • Die beiden anderen französischen Départements sowie Luxemburg kommen trotz unterschiedlicher Ausgangssituationen (Einwohner) auf ein ähnliches Volumen, wobei das Département Bas-Rhin die geringste Tagesausflugsintensität sowie Häufigkeit aufweist.

 Die Studie "Tagesausflugsverkehr in das Saarland aus dem Ausland" enthält darüber hinaus detaillierte Handlungsempfehlungen für das Ausflüglermarketing sowie Steckbriefe zu den Charakteristika ausgewählter tagestouristischer Zielgruppen (Shopping-Ausflügler, Besichtigungs-Ausflügler und Erholungs-Ausflügler).

 

ServiceQualität Deutschland