Diese Website nutzt Cookies für die Authentifizierung, Navigation und weitere Funktionen

Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies und deren Handhabung finden Sie in der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden
header unternehmen

Meine Zeit im dwif...

Erfahrungsberichte unserer Praktikant(inn)en und Werkstudent(inn)en... schön, dass ihr bei uns wart!

Wir danken euch für eure wertvolle Unterstützung und wünschen euch für euren weiteren Weg viel Erfolg.

 

 

Kathrin HallerKathrin Haller

Zur beruflichen Orientierung habe ich nach meinem Bachelorstudium im Studiengang „Tourismuswirtschaft“ ein Praktikum beim dwif absolviert, um Einblicke in die Tourismus-Consulting-Branche zu erhalten.

Ich habe das Team des dwif als sehr freundlich und offen mit hoher fachlicher Kompetenz kennen gelernt. Als Praktikantin wurde ich mit verantwortungsvollen Aufgaben betraut und habe mich stets als vollwertiges Mitglied des Teams gefühlt. Ich konnte einen umfassenden Eindruck der Tätigkeitsfelder des dwif und somit der Tourismus-Consulting-Branche gewinnen und mich zudem mit eigenen Ideen einbringen.

Besonders spannend waren für mich die Einblicke in die Konzeptentwicklung sowie die Arbeit mit den Vertretern der Destinationen vor Ort, z.B. in Form von Workshops. Auch die Möglichkeit, als Praktikantin selbständig arbeiten zu können und gleichzeitig bei Fragen immer einen Ansprechpartner zu haben, hat mir sehr gut gefallen.

Für die schöne Zeit mit dem entspannten und familiären Team des dwif möchte ich mich von Herzen bedanken.

 

Johanna FoersterJohanna Förster

Die verschiedenen Studien und Projekte des dwif kannte ich bereits aus meinem Studium. Umso mehr freute es mich, dass ich die renommierte Tourismusberatung als Studentin unterstützen durfte. Die Stelle eignete sich perfekt, um meine Geographie- und Tourismuskenntnisse nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch anzuwenden. Die Arbeit beim dwif war sehr vielseitig: Ich durfte bei unterschiedlichen Projekten mitarbeiten und habe umfassende Einblicke in die Tourismus- und Marktforschung bekommen. Zudem bietet die Arbeit eine wertvolle Grundlage für einen späteren Berufseinstieg.

Im Team herrscht eine sehr herzliche und familiäre Atmosphäre, in der jeder gerne weiterhilft und bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite steht. Ich habe viel von euch gelernt und möchte mich für die tolle Zeit bedanken!

 

Stefan Reichelt neuStephan Reichelt

Ich interessiere mich schon lange für das Berufsfeld Consulting. Deshalb habe ich während meines Masterstudiums im Studiengang „International Sustainable Tourism Management" an der Anglia Ruskin University Cambridge die Möglichkeit genutzt, ein Praktikum im dwif  zu absolvieren.

Ich konnte in vielen Projekten mitarbeiten und einen Einblick in die Vielfalt der Arbeit bekommen. Dabei wurde immer darauf Wert gelegt, dass die Projekte, in denen ich mitarbeite, zum Profil meines Studiengangs passen. Ich konnte viele eigene Ideen mit einbringen und viel vom aufgeschlossenen Team lernen.

Die Projekterfahrung war eine gute Grundlage für meine jetzige Arbeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Tourismuswirtschaft an der TU Dresden.

 

Anisha SchroederAnisha Schröder

Studiert habe ich Internationale Tourismuswirtschaft in Köln (Bachelor) und bin momentan in meinem 2. Fachsemester des Masters Geographie: Kultur, Umwelt und Tourismus an der Universität in Passau. Zwischen meinem Bachelor und dem Master hatte ich ein Jahr Zeit, um wertvolle Berufserfahrungen durch Praktika und Studententätigkeit zu sammeln, unter anderem beim dwif.

Die Arbeit als Werkstudentin beim dwif hat mir sehr gut gefallen, da sie vielseitig und bereichernd war. Wertvoll war es vor allem, länger Einblicke in einzelne Projekte und Themenbereiche zu erlangen. Die Mitwirkung bei der tourismusfachlichen Bewertungen verschiedener kultureller Einrichtungen in Form von Benchmarkanalyen und Wettbewerbsanalysen haben mir einen erweiterten Einblick in die angewandte Tourismusforschung ermöglicht.

Besonders geschätzt habe ich die Selbstständigkeit, die mir bei der Arbeit anvertraut wurde; die Chance eigene Ideen miteinbringen zu können und die kurzen Kommunikationswege. Ein angenehmes Arbeitsklima und eine familiäre Atmosphäre haben mir ermöglicht, mich schnell zu integrieren und stets eine(n) Ansprechpartner(in) zur Seite zu haben.

Wenn ich an das dwif denke, denke ich an die angewandte Marktforschung, spannende Entwicklungen und Trends in der Tourismusbranche und an das Sparkassen-Tourismusbarometer :)


Matthias HoerrMatthias Hörr

Ich habe das dwif im Laufe eines mehrmonatigen Praktikums und einer sich daran anschließender Werkstudentätigkeit kennengelernt. Als Masterstudent des geographischen Studienganges „Tourismus und Regionalentwicklung" war die praktische Anwendung des theoretisch erlernten Wissens besonders wertvoll.

Durch die Mitarbeit an diversen Projekten konnte ich einen guten Einblick in die Strukturen, Arbeitsweisen und Abläufe eines renommierten Beratungsunternehmens gewinnen. Dieser Einblick sowie der ständige fachliche Dialog in einem kompetenten und erfahrenen Team sind wichtige Erfahrungen für meine kommenden Aufgaben im Studium und für den Start in mein Berufsleben.

 


Franziska RodenkirchenFranziska Rodenkirchen

Das Praktikum beim dwif startete ich nach meinem Bachelorabschluss des Studiengangs Tourismus- und Eventmanagement. Ich wurde von Anfang an in das Team eingebunden und konnte im Rahmen vielzähliger Projekte wertvolle Berufserfahrung sammeln. Aufgrund der Länge meines Praktikums war es möglich Projekte von Beginn bis Ende oder über einen längeren Zeitraum zu unterstützen. Durch die hilfsbereite und offene Art meiner Kolleg(inn)en konnte ich viel lernen und gleichzeitig eigene Ideen und Vorschläge in die Projektarbeit einfließen lassen.

Zudem war es besonders schön, dass ich die Möglichkeit erhielt, Mitarbeiter des dwif bei einigen Außenterminen, etwa bei Workshops oder Expertengesprächen, zu begleiten. So konnte ich rundum einen Einblick in die Arbeit einer Tourismusberatung erhalten. Hervorzuheben ist die familiäre und freundliche Arbeitsatmosphäre, die es mir erlaubte mich stets wohl zu fühlen. Seit November 2016 verstärke ich das Team als Junior Consultant im Bereich Marktforschung.

 

Konstanze MeyerKonstanze Meyer
Seit November 2015 unterstütze ich das dwif-Team in Berlin als Werkstudentin. Mein Masterstudium in nachhaltigem Tourismusmanagement an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde kann ich so hervorragend durch praktische Erfahrungen in der Tourismusberatung und -forschung ergänzen. Neben Recherchetätigkeiten für die unterschiedlichsten Projekte begeistert mich besonders die Unterstützung bei Workshops in und mit den Destinationen.

Von der Neukonzeption einer Markthalle in Herford über eine Plausibilitätsprüfung für einen Dinosaurier-Erlebnispark bis hin zum Sparkassen-Tourismusbarometer – die Projekte, an welchen ich mitarbeite, sind abwechslungsreich und bieten mir einen Einblick in die unterschiedlichsten Bereiche des Tourismus.

Besondere Freude bereitet es mir, dass ich eigene Ideen mit einbringen und eigenverantwortlich arbeiten kann.

ServiceQualität Deutschland