Diese Website nutzt Cookies für die Authentifizierung, Navigation und weitere Funktionen

Mit der weiteren Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen zu Cookies und deren Handhabung finden Sie in der Datenschutzerklärung

Ich habe verstanden
header news1

Kulturtourismus in ländlichen Regionen: Modellregionen zeigen, wie es geht

Freitag, 13. November 2015

Bis zum 11. Dezember 2015 können sich rund 100 von einem Projektteam ausgewählte ländliche Regionen für das Projekt "Die Destination als Bühne: Wie macht Kulturtourismus ländliche Regionen erfolgreich?" bewerben.

Die besten drei werden als Modellregionen gezielt dabei unterstützt, vermarktungsreife kulturtouristische Produkte zu entwickeln. Das Coaching reicht von Betriebswirtschaft und Organisation, über Netzwerkbildung und digitalen Kommunikationskonzepten bis hin zu barrierefreien Angeboten im Sinne des BMWi-Projekts "Reisen für Alle".

Die Tourismusbeauftragte der Bundesregierung und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Iris Gleicke: "Wir möchten mit unserem Projekt zeigen, wie kulturelle Projekte in ländliche Regionen erfolgreich mit touristischen Angeboten verknüpft werden können. Denn Kulturtourismus, in den Städten längst etabliert, ist auf dem Land noch längst nicht gang und gäbe. Dabei interessieren sich viele Touristen für kulturelle Erlebnisse in ihrer Reiseregion. Wir wollen ländliche Modellregionen in die Lage versetzen, ganz konkrete kulturtouristische Angebote zu entwickeln - und damit Beispiele zu schaffen, die auch auf andere Regionen erfolgreich übertragbar sind. Dafür suchen wir Regionen mit viel Eigeninitiative und pfiffigen Ideen."

Die Regionen wurden von der projektbearbeitenden Bietergemeinschaft ausgewählt und zur Bewerbung eingeladen. Rund 100 ausgewählte Regionen können sich bewerben.

 

dwif Partner der Bietergemeinschaft

Die dwif-Consulting GmbH hat mit den Partnerbüros Deutscher Tourismusverband, Sandstein Kommunikation, sowie DIW Berlin, Kulturexperten Dr. Scheytt und mediamare consulting den Zuschlag zur Durchführung des Projekts zur Stärkung des Kulturtourismus im ländlichen Raum erhalten.

Hintergrund

Das am 1. August 2015 gestartete Projekt läuft noch bis zum 31. März 2018. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website des BMWi und des DTV.

Auftragnehmer ist der Deutsche Tourismusverband (DTV) zusammen mit der DIW Econ GmbH, der dwif-Consulting GmbH, der KULTUREXPERTENDr. Scheytt GmbH, der mediamare consulting GmbH und der Sandstein Kommunikation GmbH.

ServiceQualität Deutschland