header news1

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Tourismus: INTERREG-Potenzialanalyse erfolgreich abgeschlossen

Mittwoch, 30. Juli 2014

Mit der neuen Förderperiode der Europäischen Union haben sich die Voraussetzungen für die Förderung touristischer Projekte deutlich geändert. Den inhaltlichen Rahmen gibt dabei die Strategie Europa 2020 vor.
  • dwif: Grenzüberschreitende Zusammenarbeit im Tourismus: Potenzialanalyse erfolgreich abgeschlossen
    EU-Förderperiode 2014-2020: dwif-Tourismus-Potenzialanalyse

Für die Sparkassen-Tourismusbarometer in Schleswig-Holstein (Branchenthema 2012) und Ostdeutschland (Branchenthema 2013) hat das dwif dieses Thema bereits umfassend analysiert.

In diesem Zusammenhang haben wir in den letzten Monaten die Emsland Touristik GmbH mit ihren Kooperationspartnern aus der Grenzregion Deutschland-Niederlande bei der Vorbereitung auf die EU-Förderperiode 2014-2020 unterstützt.

Rechtzeitig Potenziale erkennen und entsprechende Projekte zu entwickeln – das war der Ansatz der „Potenzialanalyse für den Tourismus in Hinblick auf die Förderschwerpunkte der Strategie Europa 2020".

Zu den Bausteinen dieser Untersuchung gehörten u.a. deutsch-niederländische Workshops sowie eine breit angelegte zweisprachige Onlinebefragung der Akteure auf beiden Seiten der Grenze.

Das Projekt konnte nun erfolgreich abgeschlossen werden.

 

 

Sie möchten mehr erfahren?

Unsere Leistungen für Ihre internationalen Projekte

Die Mitarbeiter des dwif verfügen über interkulturelle Kompetenz, Sprachkenntnisse und Erfahrungen in der Durchführung internationaler Projekte. Unter unseren Auftraggebern für internationale Projekte finden sich Ministerien, Kommunen und touristische Verbände, Vereine und Organisationen.

 

ServiceQualität Deutschland