Hotelmarktanalyse für den Standort Hameln

Bearbeitungszeitraum: 2014-2015

Auftraggeber: Hameln Marketing und Tourismus GmbH

Das bestehende Beherbergungsangebot der Stadt Hameln wurde durch das dwif auf faktische und strukturelle Angebotsengpässe hin untersucht. Daraus konnten Empfehlungen für zukünftige Hotelprojekte und mögliche Standorte abgeleitet werden.

  • dwif-Hotelbedarfsanalyse für Hameln  (Bild: Thomas Max Müller  / pixelio.de)
    dwif-Hotelbedarfsanalyse Hameln

Die Stadt Hameln ist international bekannt durch das Thema „Rattenfänger" und generiert sowohl national als auch international Übernachtungen. Das Beherbergungsgewerbe ist gekennzeichnet durch zahlreiche kleine und mittlere, historisch gewachsener Hotelbetriebe.

Ziel des Auftraggebers war es, gleichermaßen eine Bewertung der aktuellen IST-Situation mit Entwicklungspotenzialen aufzuzeigen aber auch mögliche strukturelle Angebotslücken bzw. einen möglichen Bedarf qualitativer und/oder quantitativer Art aufzuzeigen.

Das dwif führte neben einer Markt- und Wettbewerbsanalyse umfangreiche Primärerhebungen in Form von Online-Befragungen und Expertengespräche durch.

Zudem wurden sämtliche verfügbaren Sekundärdaten (u. a. Statistisches Landesamt, DEHOGA, Sparkassen-Tourismusbarometer Niedersachsen) herangezogen und projektspezifisch ausgewertet. Neben der konkreten Beschreibung zur Deckung des festgestellten Bedarfs erfolgten zudem Standortempfehlungen.

Im Nachgang zur Studie führte das dwif mit dem Auftraggeber und den ortsansässigen Beherbergungsbetrieben einen Workshop durch.

ServiceQualität Deutschland