Kulturtourismuskonzeption Thüringen

Bearbeitungszeitraum: 2010-2011

Auftraggeber: Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Technologie

Das dwif erarbeitete die Kulturtourismuskonzeption Thüringen, auf deren Grundlage das kulturtouristische Potenzial des Bundelandes zukünftig noch stärker genutzt und gezielt erschlossen werden soll.

  • dwif: Kulturtourismuskonzeption Thüringen

Das Bundesland Thüringen verfügt mit seinen traditionsreichen Städten, seinen UNESCO-Weltkulturerbestätten, zahlreichen Museen, historischen Bauwerken und diversen Veranstaltungen über eine attraktive Kulturlandschaft, die Jahr für Jahr viele Gäste anzieht.

Dieses Potenzial soll zukünftig noch stärker genutzt und gezielt erschlossen werden. Nach den bereits bestehenden Spezialkonzepten Sommer- und Wintersporttourismus mit den Schwerpunkten „Natur und Aktiv" wurde deshalb das dwif mit der Erarbeitung der Kulturtourismuskonzeption beauftragt.

Zunächst wurde eine umfangreiche Situationsanalyse des Kulturtourismus in Thüringen durchgeführt, zu der zahlreiche Expertengespräche, eine groß angelegte Onlinebefragung sowie ergänzender Desk Research beitrugen.

Auf dieser Basis formulierte das dwif Ziele und Leitlinien, die anschließend mit der Definition konkreter Handlungsfelder und Maßnahmen untersetzt wurden. Während des gesamten Prozesses wurde auf eine intensive Einbindung der kulturtouristischen Akteure geachtet.

Die Stärkung des Kulturtourismus bildet nun eines von sechs Leitprojekten der Landestourismuskonzeption Thüringen 2015, deren Umsetzung von einer übergeordneten Koordinierungsgruppe und spezifischen Leitprojektgruppen gesteuert wird.

 

Download der Kulturtourismuskonzeption Thüringen

ServiceQualität Deutschland