• Startseite
  • News
  • Startschuss für aktive Hotelmarktentwicklung im Monschauer Land und der Rureifel

Startschuss für aktive Hotelmarktentwicklung im Monschauer Land und der Rureifel

Montag, 12. September 2022

Im August 2022 haben wir die Analyse der Hotelmärkte im Monschauer Land und in der Rureifel abgeschlossen. Wir konnten faktische Potenziale und strukturelle Lücken aufdecken und Konzepte für passende Hotelbetriebe in beiden Regionen entwickeln.

dwif: Startschuss für aktive Hotelmarktentwicklung im Monschauer Land und der Rureifel  (Bild: freepik)
Erster Schritt in Richtung einer aktiven Hotelmarktentwicklung getan

 

Mit dem Monschauer Land und der Rureifel wollen zwei Teilregionen der Erlebnisregion Nationalpark Eifel die Entwicklung ihrer Hotelmärkte aktiv vorantreiben. Durch Betriebsaufgaben sind dem Markt in den letzten Jahren vermehrt Hotelleriebetriebe verloren gegangen. Damit soll nun Schluss sein.

Mit mehreren bevölkerungsreichen Städten im Einzugsgebiet des Dreiländerecks Deutschland – Niederlande – Belgien (rund 26 Mio. Menschen innerhalb einer Fahrtzeit von 120 Minuten) und dem Nationalpark Eifel (mehr als eine Mio. Gäste pro Jahr) direkt vor der Tür, hat der Standort zwei große Potenziale auf der Nachfrageseite. Und entsprechend wichtig ist der Tourismus für die Region als Umsatzbringer und Arbeitgeber.

 

Erster Schritt in Richtung einer aktiven Hotelmarktentwicklung getan

Vor rund einem Jahr starteten wir mit den Analysen. Wie ist der Beherbergungsmarkt aufgestellt? Finden die Gäste, was sie suchen? Wo gibt es Lücken? Welche Auswirkungen hatte die Corona-Pandemie? Diese und weitere Fragen haben wir mithilfe verschiedenster Daten beantwortet. Zusätzlich haben wir mit einer Reihe von Expert*innen über die aktuelle Marktsituation und zukünftige Entwicklungen gesprochen, damit unsere Ergebnisse noch besser in die beiden Teilregionen passen.

Aufgrund mehrerer Betriebsschließungen und -aufgaben ist das Hotelmarktangebot im Monschauer Land und in der Rureifel geschrumpft. Die positive Dynamik bei Angebots- und Nachfrageentwicklung bieten aber gute Chancen für eine aktive Weiterentwicklung des Hotelmarktes.

 

dwif-Hotelbedarfsanalyse Monschau

 

Struktureller Bedarf für neue Konzepte besteht

Derzeit ist der Hotelmarkt in beiden Regionen kleinteilig geprägt. Komplementärangebote wie etwa Wellnessangebote, die das Potenzial haben, die Aufenthaltsdauer zu verlängern, gibt es (noch) zu wenig. Zudem fehlt es an klar positionierten, leistungsstarken Betrieben. Aus struktureller Sicht sehen wir daher grundsätzlich einen breiten Bedarf und auch die meisten Expert*innen können sich Neuansiedlungen gut vorstellen. Dank der aufgedeckten Angebotslücken und den Gesprächen mit Betreiber*innen aus beiden Regionen konnten wir mehrere Vorschläge für passfähige Hotelkonzepte im Monschauer Land und in der Rureifel entwickeln.

 

Wie geht’s weiter?

Da Bedarf zur Ansiedlung zusätzlicher Hotelkapazitäten besteht, kann es nun an die konkrete Umsetzung gehen: Standorte identifizieren und bewerten, Exposé erstellen und damit Betreiber*innen und Investor*innen ansprechen.

Wir wünschen dem Monschauer Land und der Rureifel viel Erfolg bei den nächsten Schritten!

 


 

Hotelbedarfsanalyse & Verträglichkeitsprüfung

dwif Hotelbedarfsanalyse TeaserStrategisches Ansiedlungsmanagement ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor touristischer Destinationen. Wir führen Bedarfs- und Verträglichkeitsanalysen für touristische Betriebe projektbezogen oder im Rahmen von Quartiersentwicklungsprojekten durch.

Und so machen wir das!

KONTAKT

München

Sonnenstraße 27
80331 München
Tel +49 (0)89 - 237 028 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berlin

Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel +49 (0)30 - 757 94 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!