• Startseite
  • News
  • Tourismuskonzept Schwedt/Oder & Nationalparkregion Unteres Odertal

Tourismuskonzept Schwedt/Oder & Nationalparkregion Unteres Odertal

Mittwoch, 10. August 2022

Im Juli fiel der Startschuss zum neuen Tourismuskonzept für die Nationalparkstadt Schwedt/Oder und die Nationalparkregion Unteres Odertal. Damit soll die gemeinsame Zielrichtung geschärft und die Verflechtung von Stadt und Region vorangetrieben werden. Am 23. Juli 2022 hat sich unser Projektteam in der Region umgesehen und die touristischen Angebote persönlich unter die Lupe genommen. Ein paar Hintergründe und Eindrücke gefällig?

dwif: Startschuss für das Tourismuskonzept Schwedt/Oder und die Nationalparkregion Unteres Odertal (Bild: dwif)
Unser Projektteam informiert sich vor Ort über die Nationalparkregion

 

Gemeinsames Tourismuskonzept für die gesamte Nationalparkregion

Bereits vor 13 Jahren (2009) wurde eine erste Tourismusstrategie für die Stadt Schwedt/Oder und Region durch uns erarbeitet. Im Fokus unserer Empfehlungen damals standen die Weiterentwicklung der touristischen Infrastruktur und die Optimierung der Organisationsstrukturen.

Dies gilt es nun zu evaluieren und an die aktuellen Rahmenbedingungen anzupassen. Denn: Seitdem ist viel passiert. Der neu gegründete MomentUM e.V. kümmert sich zentral um das Tourismusmarketing und Citymanagement in Schwedt und der Nationalparkregion. Zahlreiche neue Angebote und damit auch Zielgruppen sind hinzugekommen. Das macht sich auch in den Nachfragezahlen bemerkbar, die – abgesehen von der coronabedingten Zwangspause – seit 2009 deutlich gestiegen sind.

Im Jahr 2019 haben sich die Partner Nationalpark Unteres Odertal, MomentUM e.V. und die Stadt Schwedt/Oder daher auf die Neuauflage einer Tourismuskonzeption geeinigt und konnten Ende 2021 erfolgreich Fördermittel für die Umsetzung einwerben. Zentrale Ziele sind die Entwicklung einer gemeinsamen Vision als Tourismusregion, die stärkere Stadt-Umland-Vernetzung sowie die Erreichung eines Vorreiterstatus in Sachen Nachhaltigkeit im Tourismus.

 

dwif-Tourismuskonzept Schwedt/Odertal Projektablauf

 

Beteiligungsformate starten

In den nächsten Wochen und Monaten wird es verschiedene Analysen, Termine und Beteiligungsformate geben, unter anderem Gesprächsrunden und zwei Workshops für touristische Stakeholder aus Stadt und Region.

Zudem bieten wir allen Bürger*innen auf der Website Schwedt 360 die Möglichkeit, uns Kommentare, Anregungen und Ideen mit auf den Weg zu geben und damit an der Entwicklung einer Vision sowie innovativen, zukunftsweisenden Projektideen für den Tourismus in Schwedt und der Nationalparkregion mitzuwirken. Spätestens Anfang 2023 soll das Tourismuskonzept vorliegen.

 

Projektteam informiert sich vor Ort über die Nationalparkregion

Am 23. Juli 2022 waren unsere Kolleginnen Maike Berndt und Elena Schmidt gemeinsam mit unserer studentischen Mitarbeiterin Rieka Oldsen persönlich vor Ort. Im Rahmen eines Stadtrundganges testeten sie mit unseren Projektpartner*innen aus Stadt und MomentUM die neue Schwedter Entdeckerbox.

Start war an der Touristinfo in der Vierradener Straße. Weiter ging es durch die Altstadt zum Rathaus und weiter zur Oder und an der Uferpromenade entlang zurück zum Stadtmuseum. Danach ging es in die Nationalparkregion mit Stationen in Criewen und Stolpe. Eine Besichtigung weiterer Ortsteile und Angebote im Nationalpark Unteres Odertal stehen beim nächsten Besuch auf dem Programm.

 

dwif-Tourismuskonzept Schwedt/Odertal Impressionen

Wir freuen uns sehr auf das gemeinsame Projekt!

 


 

dwif-Tourismuskonzepte: Ohne Strategie geht es nicht!

dwif-TourismuskonzepteStrategische Grundlagen sind essenziell, um die eigene Destination bei den Gästen und der Bevölkerung zu positionieren. Wir klären Ihren Fokus, definieren Maßnahmen und planen eine gelungene Umsetzung.

Wo stehen Sie?

KONTAKT

München

Sonnenstraße 27
80331 München
Tel +49 (0)89 - 237 028 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Berlin

Marienstraße 19-20
10117 Berlin
Tel +49 (0)30 - 757 94 90
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!